Neu erschienen

Rund 2,6 Billionen Euro sollen bis 2020 in Deutschland vererbt werden, aber nur jeder vierte Deutsche hat ein Testament. Grund genug für Dr. Rupert Graf Strachwitz und Prof. Kai Jonas, ein interdisziplinäres Forschungsprojekt zum Thema „Lebenssinn und Erbe“ zu veranstalten, dessen Früchte nun als Tagungsband vorliegen.

Darin beschäftigen sich Dr. Felix-Michael Weber und Beatrice Rodenstock in ihrem Beitrag mit dem Spezialfall  der  „Weitergabe von ideellem Vermögen in Unternehmerdynastien“.

Während das Thema Erben in der Theologie und Psychologie kaum eine Rolle spielt, ist die Nachfolge in Familienunternehmen mittlerweile Gegenstand zahlreicher Forschungen. Allerdings stehen dabei meist wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Aspekte im Vordergrund.

Was die familieneigene Firma darüber hinaus für die Familie bedeutet – dieser Frage gehen Beatrice Rodenstock von der Rodenstock Gesellschaft für Familienunternehmen mbH, und Dr. Felix-Michael Weber, geschäftsführender Gesellschafter der Elephant Equity GmbH, in ihrem Aufsatz nach.

Neben der Grundlage des Wohlstands dient das Unternehmen der Eigentümerfamilie vor allem zur Identitätsstiftung. Es liefert Strukturen der Zusammenkunft, der Kommunikation und der Entscheidungswege und gibt die Rollen und Verantwortlichkeiten der Familienmitglieder vor.

Erfahren Sie mehr über das Buch und über das Forschungsprojekt Lebenssinn und Erbe.

Wenn Sie sich für die Beratungsleistungen der Rodenstock-Gesellschaft für Familienunternehmen interessieren, schreiben Sie bitte eine E-Mail an info (at) rodenstock-gfu.de, rufen Sie uns an unter 089 – 28673-108 oder klicken Sie auf Leistungen.